Lehm

Moderne Lehmfarben und farbige Lehmputze sind vom „Öko-Image“ früherer Bio-Baustoffe weit entfernt. Feine Dekorputze aus Lehm verbessern nachhaltig das Raumklima. Sie haben die Fähigkeit zur schnellen Aufnahme von Wasserdampf, absorbieren Koch- und Zigarettengerüche, speichern Wärme und geben diese als Wärmestrahlung ab (gefühlte Temperatur ist höher als gemessene, daher kann die Raumtemperatur etwas abgesenkt werden).

Ein elektrostatisches Aufladen der Raumluft wird verhindert, Feinstäube gebunden und damit Reizstoffe und Allergene minimiert. Lehmfarben und Lehmputze richten sich an ein ausgesuchtes Publikum, das die Vielseitigkeit des Baustoffs Lehm erkennt: Zahllose Gestaltungsvarianten verbunden mit wohngesunder Behaglichkeit. Ob mediterran oder klassisch, ruhig oder schrill, ob rustikal oder modern – mit diesem Material ist eine Vielzahl an freundlichen, natürlichen Farbtönen und eine Fülle an Oberflächen möglich. Raumgestalter schätzen die unkomplizierte und variantenreiche Anwendung.

Lehm löst keine Allergien aus, hat hervorragende bauphysikalische Eigenschaften und wirkt sich spürbar positiv auch die Akustik aus.“